+ + Januar 2019 + +

Oktober 2018

 

November 2018

 

Dezember 2018

 

Januar 2019
Februar 2019

 

März 2019

 

April 2019

 

Aktuell

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

02.01.2019

07:00 PM

Spiel 39

 

 

2 : 7

In das erste Spiel im Jahr 2019 gingen die New York Rangers mit zwei Änderungen gegenüber dem Spiel in St. Louis, Claesson kam für DeAngelo und Chytil für Vesey. Gebracht hat es nichts außer man nimmt diese deutliche Niederlage gegen die Pittsburgh Penguins als Lehrstunde an. Dabei begannen die Rangers gut, dominierten das erste Drittel mit gutem Forechecking und aggressivem Spiel doch was fehlte waren die Tore und das wurde im Mitteldrittel zum Problem. Da war von all dem guten aus dem ersten Drittel nichts mehr zu sehen, die Fehler häuften sich und die Pens nahmen die Geschenke dankend an. Die Rangers kassierten innerhalb von sechs Minuten drei Tore und jedes einzelne war grottenschlecht verteidigt. Das Tor von Strome zum 1:3 war nur Kosmetik denn die Pens waren jetzt eindeutig der Chef in der Arena und machten auch noch das 4:1. Mit dem Spielstand ging es dann ins dritte Drittel und da patzte dann auch Lundqvist zweimal so richtig, zwischenzeitlich hatte Buchnevich auf 2:5 verkürzt, und nach sechs Gegentoren kam dann Georgiev für Lundqvist. Am Spiel der Rangers änderte das nichts mehr denn sie blieben schlecht und so machten die Pens auch noch das 7:2 und das geht auch von der höhe her vollkommen in Ordnung. Nun geht es für die New York Rangers dreimal auswärts weiter und den Anfang machen sie am Freitag bei den Colorado Avalanche.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

04.01.2019

09:00 PM

Spiel 40

 

 

6 : 1

Zweimal änderten die New York Rangers ihre Aufstellung gegenüber dem letzten Spiel un zwar kam Georgiev für Lundqvist und Vesey für den verletzten Hayes. Das sie das Spiel bei den Colorado Avalanche so deutlich verloren haben hat mehrere Gründe, zum einen stimmte die Einstellung ganz und gar nicht und zum anderen waren sie Disziplinlos. Wer im gesamten Spiel 31 Strafminuten zieht muss sich nicht wundern wenn man an dem Spiel nur als Statist teilnimmt. Das ganze Unheil begann ja schon nach wenigen Minuten denn da musste McLeod für fünf Minuten in die Kühlbox, über die Strafe kann man streiten, und die Avs nutzten den Vorteil um mit 2:0 in Führung zu gehen. Insgesamt spielten die Rangers im ersten Abschnitt über zehn Minuten in Unterzahl, so kann man keine Spiele gewinnen. In Abschnitt zwei das gleiche Bild, die Rangers zogen Strafzeiten und sie hatten es Georgiev zu verdanken das es zur zweiten Pause nur 3:0 für die Avs stand. Im Schlussabschnitt waren die Rangers dann bemüht noch irgendetwas positives aus dem Spiel zu machen nur gelang ihnen das nicht denn sie schenkten noch drei Tore ab und nur Strome konnte etwas Ergebnis Kosmetik betrieben. Nun müssen sie am Sonntagnachmittag bei den Arizona Coyotes antreten und wenn sie mit der gleichen Einstellung an die Sache rangehen wie gestern gibt es auch da eine deutliche Niederlage!

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

06.01.2019

04:00 PM

Spiel 41

 

 

5 : 0

An das schlechte Spiel in Colorado konnten die New York Rangers bei den Arizona Coyotes  nahtlos anschließen. Daran änderten die beiden wechsel, Lundqvist für Georgiev und Smith für Claesson, nichts dran denn es war wieder eine Vorstellung die man einfach nur als grottenschlecht bezeichnen muss. Man kann es sich sparen alles das aufzuzählen was da in den sechzig Minuten abgeliefert wurde, achtzehn Gegentore in drei Spielen und ganze drei Tore die die Rangers selbst erzielt haben sagen alles! Ob sich das am Dienstag bei bei den Vegas Golden Knights ändern wird darf man bezweifeln.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

08.01.2019

10:00 PM

Spiel 42

 

 

4 : 2

Die New York Rangers kassieren die vierte Niederlage in folge und warten weiter auf den ersten Punktgewinn im Jahr 2019. Mit zwei Änderungen gingen sie in das Spiel bei den Vegas Golden Knights, DeAngelo kam für Smith und für Lundqvist Georgiev wobei der der beste auf seiten der Rangers war. Im ersten Abschnitt waren die Rangers deutlich bemüht nicht früh in Rückstand zu geraten was ihnen auch lange Zeit ganz gut gelang, gleichzeitig lief aber Offensiv nicht viel zusammen. Es dauerte einfach zu lange und die Präzision im Passspiel ließ eindeutig zu wünschen übrig so das es keine wirklich guten Chancen gab. Die Knights wiederum nutzen den ersten richtigen Stellungsfehler zum 1:0 und damit ging es dann auch in den Mittelabschnitt. Da versuchten es die Rangers dann doch mit etwas mehr Offensive doch die Ungenauigkeiten blieben und wenn dann doch mal die Scheibe aufs Tor kam, alles kein Problem für Fleury. Die Knights machten in diesem Drittel noch zwei Tore wobei das 3:0 auch wieder so ein Geschenk war. Im Schlussabschnitt trafen die Rangers dann doch noch zweimal aber an der Niederlage änderte das nichts denn im Offensivspiel fehlt ihnen im Moment einfach die Qualität. Die werden sie aber brauchen um am Donnerstag im Heimspiel gegen die New York Islanders nicht die nächste Niederlage zu kassieren.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

10.01.2019

07:00 PM

Spiel 43

 

 

3 : 4

Wider mit Lundqvist im Tor sowie Claesson für DeAngelo gingen die New York Rangers in das Spiel gegen die New York Islanders und kassieren die fünfte Niederlage in folge. Damit warten sie weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2019 doch der war gestern durchaus drin. Die Rangers gingen früh durch Strome mit 1:0 in Führung und das ganze im Powerplay doch die Führung hatte keine zwei Minuten bestand denn da zeigte sich nur zu deutlich was im Spiel der Rangers zur Zeit nicht stimmt. Pionk spielte einen schlechten Pass und ohne weiter auf das Spiel zu achten fuhr er mit Staal zum wechsel, Pech nur das die Islanders den Pass abfingen und so das schnelle 1:1 erzielen konnten. Die Islanders machten noch im Powerplay das 1:2 und der war alles andere als unhaltbar, Konzentration ist eben alles. Im Mittelabschnitt konnten die Rangers durch Shattenkirk früh das 2:2 erzielen doch die Islanders gingen wieder keine zwei Minuten später im Powerplay mit 3:2 in Führung. Erst im Schlussabschnitt bekamen die Rangers ihr Spiel deutlich besser in den Griff, die Fehlerquote ging deutlich zurück und so konnte Fast das 3:3 erzielen. Auch nach dem Ausgleich die Rangers deutlich besser was allerdings fehlte war ein weiteres Tor für die Rangers, Chancen gab es reichlich. Was den Rangers nicht gelang gelang den Islanders denn mit ihrem einzigen Torschuss im dritten Drittel machten die 86 Sekunden vor ende des dritten Drittels das entscheidende 3:4 und auch das sah Pionk alles andere als Konzentriert aus. Am Samstagnachmittag sieht man sich dann wieder denn da treten die Rangers bei den Islanders an.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

12.01.2019

01:00 PM

Spiel 44

 

 

1 : 2

Zweimal änderten die New York Rangers ihr Aufstellung für das Spiel bei den New York Islanders, Georgiev kam für Lundqvist und DeAngelo für den verletzten Pionk und ihnen gelang der erste Sieg über die New York Islanders im Barclays Center. Außerdem beendeten sie die Niederlagenserie von fünf verlorenen Spielen und das in einem durchaus sehenswerten Spiel, was nicht ganz passte war die Präzision vor dem Tor der Islanders. Was gut war das Defensivverhalten alles Spieler und so gelang es den Islanders nur einmal den sehr guten Georgiev zu bezwingen und das im zweiten Abschnitt. Die Rangers konnten die Führung aber gut fünf Minuten später durch Chytil ausgleichen und mit dem 1:1 ging es in den Schlussabschnitt. In dem sah es dann lange Zeit so aus als wenn das Spiel in die Overtime gehen würde doch rund fünf Minuten ende des Abschnitts machte Zuccarello etwas glücklich aber nicht unverdient das 1:2 für die Rangers. Heute geht es dann mit dem Spiel bei den Columbus Blue Jackets weiter.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

13.01.2019

06:00 PM

Spiel 45

 

 

7 : 5

Nur einen Tag nach dem Sieg bei den New York Islanders gingen die New York Rangers mit zwei Änderungen in das Spiel bei den Columbus Blue Jackets, Pionk und Smith kamen für Claesson und McQuaid ins Team. Das es so ein wildes Spiel wurde lag mit Sicherheit nicht an den Umstellungen in der Defensive allein sondern auch daran das es das achte Spiel in den letzten zehn Tagen war denn die Rangers offenbarten im gestrigen Spiel doch so einige schwächen im Defensivspiel. Die Blue Jackets waren über weite Strecken des Spiels das dominantere Team und hatten zahlreiche Chancen um das Ergebnis deutlich höher zu gestalten doch Georgiev war trotz der sieben Gegentore der beste Spieler bei den Rangers. Aber auch die Blue Jackets offenbarten schwächen im Defensivspiel und so blieben die Rangers immer irgendwie dran. Richtig wild wurde es dann im Schlussabschnitt, die Blue Jackets führten mit 6:3 Komfortabel doch die Rangers kamen nochmal auf 6:5 heran und da wackelten die Gastgeber doch gewaltig. Das es zum ende hin dann doch nicht reichte um wenigstens einen Punkt zu holen lag einfach daran das die Blue Jackets vor dem Tor einfach die höhere Qualität im Team hatten. Gut nächstes Spiel dann am Dienstagabend im Garden und da erwarten die Rangers dann die Carolina Hurricanes.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

15.01.2019

07:00 PM

Spiel 46

 

 

6 : 2

Mit drei Änderungen in der Aufstellung gingen die New York Rangers in das Spiel gegen die Carolina Hurricanes, Lundqvist kam für Georgiev sowie McQuaid und Lindgren für Pionk und Smith. Lindgren gab dabei sein NHL Debüt und es war ein sehr ordentlicher einstand vom ihm. Das Spiel selber zählt ganz sicher zu den besten was die Rangers in dieser Saison bis jetzt gezeigt haben und dran hatte DeAngelo mit seinem frühen Tor zum 1:0 einen großen Anteil. Die Canes kamen zwar nach einem dicken Patzer von Howden zum 1:1 doch die Rangers waren gestern deutlich stabiler und legten noch vor der ersten Pause durch Zibanejad zweimal nach und gingen mit einer 3:1 Führung in das zweite Drittel. In diesem waren die Rangers nicht mehr ganz so Offensiv eingestellt konnten aber durch Buchnevich im Powerplay auf 4:1 erhöhen. Der legte dann im dritten Drittel gleich nochmal nach und erhöhte auf 5:1 für die Rangers und das Spiel war gelaufen. Die Canes kamen zwar noch auf 2:5 heran doch DeAngelo machte nur 64 Sekunden später das 6:2 und stellte damit das Endergebnis her. Fazit des ganzen, gutes Spiel der Rangers mit starken Special Lines (3 Tor im Powerplay und 100 % Pk) sorgten für einen ungefährdeten Sieg gegen relativ harmlose Carolina Hurricanes. Am Donnerstag erwarten die New York Rangers dann die Chicago Blackhawks und das ist dann das vorletzte Spiel vor dem All - Star Break.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

17.01.2019

07:00 PM

Spiel 47

 

 

4 : 3

In das Spiel gegen die Chicago Blackhawks gingen die New York Rangers ohne Änderungen in der Aufstellung und können den zweiten Sieg in folge verbuchen. Die Rangers kamen relativ schwer in das Spiel und lagen nach rund sechs Minuten auch mit 0:1 zurück. Erst so ab Mitte des ersten Abschnitts kamen sie deutlich besser ins Spiel, konnten durch das sehenswerte Tor von Chytil ausgleichen und durch Zuccarello noch vor der ersten Pause mit 2:1 in Führung gehen. Ab dem Mittelabschnitt waren die Rangers eigentlich das deutlich bessere Team nur spiegelte sich das nicht im Ergebnis wieder. Die Hawks machten reichlich Fehler aber nur einen davon konnte Kreider zum 3:1 nutzen. Im dritten Drittel dann das gleiche Bild nur mit dem Unterschied das die Hawks im Powerplay früh auf 2:3 verkürzen konnten und die Rangers ihrer Linie treu blieben, sie nutzten die Fehler der Hawks nicht. Erst Zibanejad brachte mit seinem Empty Net Goal zum 4:2 die Entscheidung, der Treffer für die Hawks viel 2 Sekunden vor ende des Spiels und auch nur weil die Rangers schon abgeschaltet hatten. Bevor die New York Rangers in ihre zehn Tage Pause gehen müssen sie am Samstag noch bei den Boston Bruins antreten, die Erfolgsaussichten sind da wohl eher gering.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

19.01.2019

07:00 PM

Spiel 48

 

 

2 : 3

Mit dem Motto Never Change A Winning Team gingen die New York Rangers in das schwere Auswärtsspiel bei den Boston Bruins. Das die Bruins zu Hause eine Macht sind war vor dem Spiel klar doch das beeindruckte die Rangers wenig denn sie lieferten wohl ihr bis dahin bestes Auswärtsspiel in dieser Saison ab. Von beginn an hell wach störten die Rangers das Spiel der Bruins gut, ließen wenig zu und hatten gleichzeitig einige gute Chancen zur Führung. Erst der Fehler von Howden ermöglichte die 1:0 Führung für die Bruins doch die hatte nur 64 Sekunden bestand denn da machte Chytil mit seinem Solo Coast To Coast das 1:1. In Abschnitt zwei brachte dann Zibanejad die Rangers mit 2:1 in front und der frühe Treffer zeigte bei den Bruins deutlich Wirkung nur nutzten die Rangers das Momentum nicht. So ging es dann mit der knappen Führung in den Schlussabschnitt und da machte Lundqvist seinen einzigen Fehler im gesamten Spiel der den Bruins das 2:2 brachte. Die Rangers konnten aber Mitte des Abschnitts im Powerplay wiederum durch Zibanejad mit 3:2 in Führung gehen und die verteidigten sie mit viel Einsatz bist zum Schluss und sicherten sich so den achten Auswärtssieg. Nun haben die Rangers Pause bis zum 29.01. den erst an diesem Dienstag geht es mit dem Heimspiel gegen die Philadelphia Flyers weiter, ob diese lange Pause ein Vorteil oder eher ein Nachteil  ist wird man sehen.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

29.01.2019

07:30 PM

Spiel 49

 

 

0 : 1

Nach der langen Pause ging es auch für die New York Rangers wieder um Punkte und sie änderten ihre Aufstellung auf mehreren Positionen, Georgiev kam für Lundqvist sowie Pionk und Hayes, dazu noch Smith und da war klar die Rangers spielen mal wieder mit sieben Verteidigern. Gebracht hat diese Taktische Finesse allerdings nichts wie man unschwer am Ergebnis sehen kann. Das der frühe Rückstand gegen die Flyers bis zur 60 Minute bestand haben würde war lange nicht abzusehen denn die Rangers machten eigentlich ein gutes Spiel. Lieder haben sie in diesem Spiel vergessen worum es eigentlich geht nämlich Tore zu erzielen, Chancen dazu waren mehr als reichlich vorhanden nur nutzten sie nicht eine davon. Allen voran zeichnete sich besonders Krieder im auslassen der Großchancen aus und das lag nicht nur am überragenden Stolarz im Tor der Flyers. Da war noch zuviel Trainingsmodus im Spiel oder mit anderen Worten mit der Konzentration war es nicht weit her und dann kommt so ein Ergebnis heraus. Morgen dürfen sie dann bei den New Jersey Devils antreten und man wird sehen ob die Rangers dann wieder in der Saison sind!

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

31.01.2019

07:00 PM

Spiel 50

 

 

3 : 4

In das erste aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison gingen die New York Rangers mit drei Änderungen, Lundqvist stand wieder im Tor,  Zuccarello war wieder Fit und Buchnevich ersetzte den verletzten Howden. Das erste Drittel war lange Zeit alles andere als berauchend, dumme Strafzeiten und Fehler im Penalty Killing sorgten dafür das die New Jersey Devils mit 2:0 in Führung gingen während die Rangers viele Probleme mit einem genauen Spielaufbau hatten. Erst 2 Sekunden vor ende des Drittels gelang Zibanejad im Powerplay das 1:2 und das war immens wichtig denn es sorgte dafür das die Rangers im Mittelabschnitt deutlich besser wurden und wiederum durch Zibanejad im Powerplay das 2:2 erzielen konnten. Der Schlussabschnitt gehörte dann eindeutig den Rangers auch weil die Devils die Top Line der Rangers nicht in den Griff bekamen. Kreider brachte die Rangers dann mit seinem Tor zum 3:2 erstmals in Führung nur hatte diese nicht lange bestand denn Vesey sorgte mit seinem Bock nur 53 Sekunden später dafür das die Devils ausgleichen konnten. Doch Zibanejad machte mit seinem dritten Tor, erster Hat Trick für ihn seit er bei den Rangers ist, den 4:3 Sieg für die Rangers perfekt. Nun erwarten die New York Rangers am Samstag die Tampa Bay Lightning und das ist dann mal eine ganz andere Hausnummer als die Devils gestern.

New York Rangers + Saison 2018 - 2019

Grafikagentur.de
 
autobewertung
 
Gratisland.de
 
Entdecke Traumreisen bei travelantis.de
 
na_her

Die Webseite Rangersfan.de hat keinerlei kommerziellen Hintergrund!

Um diese Seiten optimal betrachten zu können sollte Java im Browser aktiviert sein!

Optimiert für Webbrowser der neusten Generation unter anderen für den Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari und Opera!

Letztes Update >> 01.02.2019

na_her