+ + Januar 2018 + +

Oktober 2017

 

November 2017

 

Dezember 2017

 

Januar 2018
Februar 2018

 

März 2018

 

April 2018

 

Aktuell

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

01.01.2018

01:00 PM

Spiel 39

 

 

2 : 3 OT

Das Jahr 2018 startete für die New York Rangers mit dem Event der Winter Classics 2018 im Citi Field von New York City und obwohl das ganze in New York stattfand waren die Buffalo Sabres das Heimteam. Das ganze begann bei -8 C und gleißendem Sonnenschein aber bei starkem Wind doch das störte die Rangers erstmal nicht denn sie gingen nach gut vier Minuten durch Carey mit 1:0 in Führung. Gut acht Minuten später konnte dann Grabner nach gutem Setup von Hayes auf 2:0 erhöhen und es sah ganz so aus als wenn das Spiel sich in die gewünschte Richtung entwickeln würde nur tat es das nicht. Die Sabres kamen nach und nach besser ins Spiel auch weil die Rangers ihre Bemühungen deutlich zurück führen und dazu mit ihren Chancen doch ziemlich schlampig umgingen. Das zweite Drittel war dann schon wie gewohnt schwach zumal sie nach 56 Sekunden in Unterzahl das 1:2 kassierten, ansonsten war von den Rangers kaum etwas zu sehen mit Ausnahme der riesen Chance von Grabner in Unterzahl. Zu beginn des dritten Drittels waren die Rangers überhaupt noch nicht anwesend und so machten die Sabres nach nur 27 Sekunden den Ausgleich. Danach war es ein offenes Spiel in dem sowohl die Sabres als auch die Rangers das Spiel hätten gewinnen können nur nutze keiner sein Möglichkeiten. Erst in der Overtime machte Miller mit seinem Tor im Powerplay alles klar für die Rangers und sicherte damit beide Punkte für die Rangers. Am Mittwoch haben die Rangers dann wieder ein Dach über dem Kopf denn da erwarten sie die Chicago Blackhawks im Garden.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

03.01.2018

08:00 PM

Spiel 40

 

 

2 : 5

Die New York Rangers kassieren gegen die Chicago Blackhawks eine  Niederlage die von den Spielanteilen absolut in Ordnung geht und vom Ergebnis auch noch deutlicher hätte ausfallen können. Zu keinem Zeitpunkt in den gesamten sechzig Spielminuten kamen die Rangers mit der Spielweise der Blackhawks klar denn die spielten aggressiv mit gutem Forechecking und schnellem direkten Passspiel. Die Rangers produzierten dafür Fehler über Fehler, ungenaues Passspiel und reihenweise Stockfehler. Das es nach vierzig Minuten noch 2:2 stand hatte nur zwei Gründe, der erste Grund hieß Lundqvist und der zweite war die schlechte Verwertung ihrer zahlreichen Chancen durch die Blackhawks. So das Spiel ist durch die Punkte weg nun müssen die New York Rangers am Samstag bei den Arizona Coyotes antreten und in der derzeitigen Verfassung dürfte das alles andere als ein Selbstläufer für die Rangers werden.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

06.01.2018

08:00 PM

Spiel 41

 

 

1 : 2 SO

Dank eines überragenden Henrik Lundqvist gewinnen die New York Rangers bei den Arizona Coyotes im Shootout und hohen die zwei möglichen Punkte. Von den Rangers kam im ersten Abschnitt so gut wie überhaupt nichts, sie liefen den Coyotes meistens nur hinterher und konnten von Glück reden das sie nur mit mit einem Tor Rückstand in die erste Pause gingen. Im zweiten Drittel lief es zwar etwas besser nur richtig zwingend war da nichts und so brauchte eine gut gemachte Einzelaktion von Vesey um das 1:1 zu erzielen. Abschnitt drei war noch das beste was die Rangers in diesem Spiel zu bieten hatten auch wenn sie in dem nicht wirklich gut waren so hatten sie doch die eine oder andere Möglichkeit zu Führung, trotzdem blieb die Fehlerquote hoch. Da die Overtime keine Entscheidung brachte ging es in den Shootout wo Zibanejad als einziger überhaupt seinen Versuch nutzen konnte und so der zweite Punkt an die Rangers ging. den größten Anteil an dem Sieg aber hatte eben Lundqvist denn ohne seine Top Leistung wären die Rangers wohl komplett leer ausgegangen. Sollten sie heute bei den Vegas Golden Knights  ein ähnlich schwaches Spiel abliefern dürfte das wohl ein bittere Abend für die Rangers werden.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

07.01.2018

09:30 PM

Spiel 42

 

 

2 : 1

Es war das erste Spiel der New York Rangers in der T-Mobile Arena zu Las Vegas und es ging verloren. Gut 25 Stunden nach dem Spielbei den Arizona Coyotes stellten die Rangers dreimal um, Pavelec kam für Lundqvist, Kampfer für Smith und Zuccarello für Buchnevich wobei der Einsatz von Zuccarello nach überstandener Grippe wohl doch zu früh kam denn er blieb blass. Die Rangers kamen sehr gut ins Spiel und ließen den Golden Knights wenig Zeit und Raum um ihr Spiel aufziehen zu können. Den ersten Rückschlag für die Rangers gab früh im ersten Drittel als sich Hayes nach einem harten Check verletzte und für den Rest des Spiels ausfiel. Die Rangers konnten durch Zibanejad mit 1:0 in Führung gehen nur war das der einzig wirklich präzise Torschuss im gesamten Spiel. Einer der wenigen Fehler im Defensivspiel der Rangers nutzen dann die Golden Knights gut vier Minuten später zum 1:1. Der Mittelabschnitt war dann wie schon gewohnt der schwächste im Spiel nur Defensiv machten sie es weiterhin gut. In Abschnitt drei dann wieder ein ausgeglichenes Spiel mit dem schon bekannten Manko bei den Rangers das sie die Tore nicht machen. So nutzen die Gastgeber dann einen Blackout der Rangers zum entscheidenden 2:1. An dem Resultat änderte sich bis zu ende des Spiels nichts da die Rangers eben ihre Chancen nichts nutzen! Nun haben die New York Rangers bis Samstagnachmittag spielfrei und sollten das auch nutzen denn dann erwarten sie die New York Islanders im Garden.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

13.01.2018

01:00 PM

Spiel 43

 

 

2 : 7

Nach fünf Tagen Pause waren die New York Rangers wieder am Zug und sie kassierten vom Stadtrivalen eine Demütigung erster Klasse. Nachdem sich die Rangers in den letzten Spielen wenig effizient zeigten was das nutzen ihrer Torchancen anging sollte das nun alles besser werden, auch weil der lange Hayes nun doch Einsatzfähig war. Es wurde aber nicht besser denn sie machten da weiter wo sie aufgehört haben nämlich beim versagen vor dem Tor. Dazu kam dann gestern noch ein Defensivverhalten das mit Defensive aber auch rein gar nichts zu tun hatte. So lagen sie nach den ersten 20 Minuten mit 1:2 zurück und das war noch geschmeichelt. Dann kamen die schon berühmten ersten Minuten im zweiten Abschnitt wo die Rangers innerhalb von rund sieben Minuten drei Tore kassierten und das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon gelaufen war, man kann das auch so beschreiben Kopflos in den Untergang. Für Pavelec war dann Schluss und Lundqvist versuchte mit einer Ansprache seine Mitspieler endlich wach zu bekommen nur klappte das auch nur soweit als das sie im zweiten Drittel keine weiteren Gegentore kassierten. Auch im Schlussabschnitt bekamen die Rangers kaum noch etwas auf die Reihe außer das sie noch auf 2:5 verkürzen konnten nur das nutze nichts denn die Islanders legten noch zwei drauf und machten die Demütigung perfekt. Nun dürfen die New York Rangers heute bei den Pittsburgh Penguins beweisen das sie vielleicht doch an den Playoffs 2018 teilnehmen möchten nur mit so einer Einstellung wie gestern gibt es die nächste klatsche!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

14.01.2018

07:30 PM

Spiel 44

 

 

5 : 2

Die Verantwortlichen im Trainerstab der New York Rangers schienen die Schuldigen für das Debakel von Vortag ausgemacht zu haben denn sie schickten Hayes und McDonagh auf die Tribüne und holten dafür Carey und Smith zurück ins Team, die dritte Niederlage in folge konnte diese Maßnahme aber auch nicht verhindern. Dabei sah das ganze in den ersten 20 Minuten noch ganz gut aus trotz des frühen Rückstands. Die Rangers spielten aggressiv und mit dem nötigen Speed so das sie durch Grabner und Smith mit einer 2:1 Führung in die erste Pause gingen. In drittel zwei konnten sie das Level aus dem ersten Abschnitt aber nicht mehr halten und so setzte sich nach und nach die höhere Qualität der Penguins durch. Die konnten dann ausgleichen wobei das Tor schwer zu verteidigen war nur dem 3:2 ,das nur 75 Sekunden nach dem Ausgleich viel, gingen mehre Fehler der Rangers voraus. Kurz vordem Ausgleich traf Lettieri noch die Latte nur war das eine von wenigen gelungene Aktionen der Rangers. Der Schlussabschnitt zeigte dann nur eins und das ist fehlende Qualität im Offensivspiel der Rangers, Nash verzieht und fast im Gegenzug macht Crosby das 4:2. Eins kassierten sie noch als Lundqvist für einen sechsten Feldspieler vom Eis ging wobei diese Aktion ziemlich überhastet wirkte so wie eben viele Szenen in diesem Spiel. Nun müssen die Verantwortlichen zusehen wie sie dieses total verunsicherte Team bis Dienstag wieder in die Spur bekommen sonst setzt es gegen die Philadelphia Flyers die nächste Heimniederlage.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

16.01.2018

07:00 PM

Spiel 45

 

 

5 : 1

Mit zwei Änderungen in der Aufstellung gingen die New York Rangers in das Spiel gegen die Philadelphia Flyers, McDonagh kam für Kampfer und Holland für Nieves der damit sein Debüt für die Rangers gab. Für die Rangers war es nach den schwachen Auftritten der letzten Wochen kein einfaches Spiel gegen die Flyers und so begannen sie auch. Die Flyers gingen schon nach 126 Sekunden in Führung und alles schien wie gewohnt zu laufen doch im gestrigen Spiel lief es anders. Erst verhinderte Lundqvist das frühe 0:2, man kann das schon als Schlüsselszene im gesamten Spiel bezeichnen, und kurz danach schloss Nash einen Break zum 1:1 ab. Ab da lief es bei den Rangers deutlich besser, aggressiver in der Neutralen Zone, standen gut in den Passwegen und kamen so auch zu mehr Chancen. Auch das Powerplay sah gut aus und so konnte Miller in selbigem das 2:1 für die Rangers erzielen. Das die Flyers ein excellentes Powerplay spielen war bekannt doch nicht in diesem Spiel  denn das PK der Rangers war besser und Carey erzielte 10 Sekunden vor ende des ersten Abschnitts das 3:1 in Unterzahl, erstes Short-Handet-Goal in der laufenden Saison für die Rangers. Im Mittelabschnitt die Rangers dann das deutlich bessere Team und so konnte Grabner nach einem Break und Nash das Ergebnis auf 5:1 stellen was auch in der höhe verdient war. Im Schlussabschnitt beschränkten sich die Rangers dann deutlich mehr auf die Defensive hatten aber trotzdem noch einige gute Möglichkeiten und die Flyers versuchten noch am Ergebnis zu drehen nur gelang ihnen da nichts mehr. Für die Rangers war es nicht nur der höchste Sieg seit Wochen sondern auch das beste und darauf können sie aufbauen denn der Kampf um die Playoffs in der Eastern Conference ist so eng wie seit Jahren nicht mehr. Nächstes Spiel der Rangers dann am Donnerstag gegen die Buffalo Sabres im Garden.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

18.01.2018

07:30 PM

Spiel 46

 

 

4 : 3

Für die New York Rangers war es das letzte Heimspiel im Januar und sie setzten sich mit viel Mühe gegen die Buffalo Sabres durch. Die Rangers gingen früh durch Nash mit 1:0 in Führung nur das Tor führte dazu das sie es dann doch recht locker angingen und so den Sabres viel Platz ließen den die dann auch zu nutzen wussten. So kassierten sie noch vor der ersten Pause in Unterzahl das 1:1 und das gegen eins der schlechtesten Powerplay Teams der ganzen Liga. Im zweiten Abschnitt machten die Rangers so weiter, viele Fehler im Spielaufbau und schlechtes Defensivverhalten mit anderen Worten sie blieben Unkonzentriert. Trotzdem gelang es Miller sie mit 2:1 wieder in Führung zu bringen die sie aber wieder nicht in die Pause brachten denn die Sabres machten wieder den Ausgleich. Im Schlussabschnitt wurde das ganze dann etwas besser und Nash brachte mit seinem zweiten Tor die Rangers wieder in Führung doch wie schon zuvor kassierten sie wieder den Ausgleich im Powerplay. Das 3:3 zeigte gestern woran es besonders haperte, die Rangers ließen die Sabres von den Points schießen und die Dinger waren kreuz gefährlich. Aber auf die Reihe Nash, Zibanejad, Buchnevich war gestern verlass denn Buchnevich machte nur 63 Sekunden nach dem 3:3 das entscheidende 4:3 für die Rangers und das Ergebnis zittern sie dann auch über die Zeit. Nun geht es für die New York Rangers für vier Spiele in die Western Conference ehe es den All-Star Break gibt, den Anfang machen sie am Samstag bei den Colorado Avalanche.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

20.01.2018

03:00 PM

Spiel 47

 

 

3 : 1

Ihr erstes von vier Spielen On The Road verlieren die New York Rangers bei den Colorado Avalanche und das nicht ganz unerwartet. Die Rangers mussten ihre Aufstellung nochmal auf zwei Positionen ändern denn zu den schon verletzten Kreider, Hayes und Staal kam nun noch Shattenkirk dazu und der dürfte lange ausfallen, dazu kam noch Grabner der wegen einer Grippe nicht spielen konnte. Dafür rückten DeAngelo und Catenacci ins Team, letzterer machte sein erstes Spiel für die Rangers. Nun zum Spiel, das die Gastgeber seit acht Spielen ungeschlagen sind merkte man sofort, schnelles direktes Spiel und dabei mit viel Selbstvertrauen. Mit dem Spiel kamen die Rangers lange nicht zurecht und so ging es fast nur in eine Richtung und war das Tor der Rangers. Das 1:0 für die Avalanche war eine Verkettung von Fehlern der Rangers, Lettieri spielte die Scheibe nicht sauber aus dem eigene Drittel so das es ein Icing wurde, die Rangers konnten nicht wechseln und so nutzten die Avalanche die Chance zum 1:0. Auch im Mittelabschnitt fanden die Rangers erstmal keine Lösungen zumal sie auch früh das 0:2 kassierten. Erst nach dem Tor von Buchnevich im Powerplay wurde das ganze etwas besser ohne aber ein weiteres Tor zu machen. Der Schlussabschnitt war dann relativ ausgeglichen nur schaften es die Rangers nicht den Ausgleich zu erzielen was zum einen an Bernier lag aber noch am eigene Unvermögen. Vesey hatte dann noch Pech als er nur die Latte traf und so machten die Hausherren noch das 3:1 mit dem Treffer ins leere Tor. Heute geht es dann gleich weiter für die Rangers denn es warten die Los Angeles Kings, dann vielleicht wieder mit Grabner und auch Hayes könnte wohl wieder spielen aber das steht alles noch nicht fest.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

21.01.2018

10:30 PM

Spiel 48

 

 

4 : 2

Auch bei den Los Angeles Kings gehen die New York Rangers leer aus auch wenn Staal und Grabner wieder im Team standen. Das ganze sah in der ersten fünfzehn  Minuten aber noch ganz anders aus denn die Rangers waren klar besser, sie spielten aggressiv und schnell und lagen nach rund acht Minuten nach Toren von Desharnais im Powerplay und Vesey mit 2:0 in front. Das spiel selber kippte erst gegen ende des ersten Abschnitts den die Kings holten mit viel Frust die Keule raus und es wurde dreckig. Es wurde deutlich härter dazu gab es viel Trash Talk, also die Kings wie man sie kennt und nicht mag! Das ganze führte dazu das sich die Rangers davon ziemlich beeindruckt zeigten und darauf keine Antwort fanden mit Ausnahme von Smith denn der war der einzige der sich dagegen wehrte. So kassierten sie im Mittelabschnitt drei Tore in Unterzahl und das mit kräftiger mithilfe der Rangers, selber bekamen sie nicht mehr viel zustande. So wurde aus einer 2:0 Führung ein 3:2 Rückstand den die Rangers auch im Schlussabschnitt nicht mehr drehen konnten. Das ganze war eine Lehrstunde für die Rangers die mit dieser dreckigen art Hockey zu spielen nicht klar kamen. Nun dürfen sie am Dienstag das ganze nochmal üben denn die Anaheim Ducks spielen fast den gleichen Stiel wie die Kings!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

23.01.2018

10:00 PM

Spiel 49

 

 

6 : 3

Mit der zwanzigsten Saisonniederlage, der zwölften On The Road verlieren die New York Rangers weiter an Boden beim Kampf um die Playofffs und zeigen das sie im Moment alles andere als die Klasse besitzen um in die Playoffs zu kommen. Dabei sollte alles anders werden, Defense First war die Devise nur klappte das überhaupt nicht. Die Rangers mit voller Kapelle nach vorn und fangen sich früh den ersten Break zum 1:0 für die Ducks. Aber es ging weiter mit viel drang nach vorne, Nash machte im Powerplay den Ausgleich doch die Ducks schlugen gut zwei Minuten im Powerplay zurück. Wieder war es ein Break und wieder pennten die Rangers und auch bei dem Tor sah Lundqvist alles andere als gut aus. Aber Nash machte mit seinem zweiten Tor wieder den Ausgleich doch das 2:2 hatte gerade mal 67 Sekunden bestand. Wieder ein Break der Ducks, wieder sah Lundqvist nicht gut aus und schon stand es 3:2 für die Ducks. Für Lundqvist war dann nach drei Treffern bei sechs Torschüssen Schluss und es kam Pavelec. Dessen erste Aktion war dann die Scheibe aus dem Netzt zu holen denn die Ducks machten das 4:2 und das in Unterzahl. Dem ging ein Mega Bock von Miller voraus der diese Tor erst möglich machte und das war seine letzte Aktion denn den größten Teil des Spiels durfte er von der Bank verfolgen. Im Mittelabschnitt kamen die Rangers durch den Shorthander von Grabner zwar noch auf 3:4 heran und es kam etwas Hoffnung auf nur hielt die nicht lange. Gleich zu beginn des dritten Drittels machten die Ducks das 5:3 im Powerplay womit das Spiel dann endgültig entschieden war. Alle versuche der Rangers das Spiel noch zu kippen waren zu harmlos und auch Kopflos so das die Ducks auch noch das 6:3 erzielen konnten. Das letzte Spiel in diesem Road Trip haben die Rangers dann am Donnerstag in San Jose und alles andere als eine Niederlage würde schon extrem überraschen!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

25.01.2018

10:30 PM

Spiel 50

 

 

5 : 6

Nach drei Niederlagen in folge holen sich die New York Rangers mal wieder einen Sieg und gehen so erstmal mit einem Erfolgserlebnis in den All-Star Break. Wieder zurück nach Verletzung war Kevin Hayes und das merkte man dem Spiel der Rangers schon an. Es war auch Hayes der die Rangers mit 1:0 in Führung brachte nur hielt die ganze 60 Sekunden und schon glichen die Sharks aus. Gur vier Minuten später gingen die Sharks dann mit 2:1 in Führung und bei beiden Toren sah die Defense der Rangers nicht gut aus. Den Unterschied zu letzten Spielen macht gestern die Effizienz vor dem Tor aus und so machte Fast noch vor der ersten Pause das 2:2. Im Mittelabschnitt dann die Rangers wieder früh in Rückstand doch sie konnten das ganze durch zwei Tore von McDonagh und Skjei in Unterzahl in eine 5:3 Führung drehen mit der sie dann auch in den Schlussabschnitt gingen. In dem waren sie dann eindeutig zu passiv, ließen den Sharks in der Neutralen Zone zuviel Platz und versuchten den Vorsprung über die Zeit zu bekommen. Die Sharks schaften dann noch den Anschluss zum 4:5 doch der gestern gut spielende Miller stellte mit seinem Tor zu 4:6 den zwei Tore Abstand wieder her. Trotzdem blieb es ein Zitterspiel denn die Sharks kamen nochmal auf ein Tor heran doch mit viel Einsatz und etwas Glück bekamen die Rangers das Ergebnis über die Zeit. Nun haben die Rangers eine Woche Zeit an ihrem Defensivspiel einiges zu verbessern ehe sie Donnerstag die Toronto Maple Leafs erwarten.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

Grafikagentur.de
 
autobewertung
 
Gratisland.de
 
Entdecke Traumreisen bei travelantis.de
 
na_her

Die Webseite Rangersfan.de hat keinerlei kommerziellen Hintergrund!

Um diese Seiten optimal betrachten zu können sollte Java im Browser aktiviert sein!

Optimiert für Webbrowser der neusten Generation unter anderen für den Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari und Opera!

Letztes Update >> 26.01.2018

na_her