+ + Februar 2018 + +

Oktober 2017

 

November 2017

 

Dezember 2017

 

Januar 2018
Februar 2018

 

März 2018

 

April 2018

 

Aktuell

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

01.02.2018

07:00 PM

Spiel 51

 

 

0 : 4

Es scheint fast als wenn die eine Woche Pause den New York Rangers nicht sonderlich gut getan hat denn anders kann man sich diese Vorstellung gegen die Toronto Maple Leafs kaum erklären. Von beginn an waren die Maple Leafs den Rangers in allen belangen überlegen und die Rangers wiederum machten so gut wie alles falsch was man nur falsch machen konnte. Über weite strecken erinnerte das Spiel an die Auftritte zu beginn der Saison, zu langsam, schlampiges Passpiel, schlechtes Defensivspiel und in der Offensive erschreckend Harmlos. So sah das über weite Strecken des Spiels aus, erst im Schlussabschnitt bekamen sie das Spiel etwas besser in den Griff nur lag das auch daran das die Maple Leafs nicht mehr wollten. Sei es wie es sei denn in dieser Verfassung haben die Rangers im Kampf um die Playoffs keine Chance an diesen teilzunehmen! Am Samstag dürfen die Rangers sich dann bei den Nashville Predators versuchen was wohl eine kaum zu lösende Aufgabe darstellt denn die Predators sind extrem Heimstark, also ist die nächste Niederlage wohl schon abzusehen!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

03.02.2018

08:00 PM

Spiel 52

 

 

5 : 2

Auch bei den Nashville Predators gab es für die New York Rangers nichts zählbares zu holen und so verlieren sie weiter an Boden beim Kampf um die Playoffs. Dabei waren die Rangers in den ersten zwanzig Minuten nicht schlecht dabei, sie standen Defensiv recht sicher und ließen nicht viel Chancen für die Predators zu. Nur Offensiv war das ganze doch recht überschaubar, ein par Möglichkeiten in den ersten 10 Minuten und das war es dann auch. Das die Rangers viele Gegentore gleich zu beginn des zweiten Abschnitts bekommen ist kein Geheimnis und so auch gestern denn nach 19 Sekunden lagen sie mit 0:1 hinten. Was dann ablief hatte mit Hockey nicht mehr viel zu tun, erst schoss Emlin mit einem klaren check gegen den Kopf Staal aus dem Spiel und nur wenige Minuten später rammte Forsberg seinen Ellenbogen Vesey ins Gesicht der dann auch runter musste. Die Krönung war aber das die Refs beide Aktionen als Clean werteten und es keine Strafen gab. Das Skjei dann auch noch kräftig beim 2:0 für die Predators mit half passte ins Bild und das Drittel war gelaufen. Im Schlussabschnitt kamen die Rangers durch Miller im Powerplay aber 1:2 heran nur dauerte es nur 115 Sekunden und der zwei Tore Abstand war wieder hergestellt und dabei war die Defense der Rangers komplett im Tiefschlaf. Zibanejad konnte nochmal im Powerplay auf 2:3 verkürzen doch die Hoffnung währte diesmal nur ganze 16 Sekunden, Holden und Hayes sind sich nicht einig und schon stand es 4:2 für die Predators. Die machten dann noch ein Empty Net Goal zum 5:2 aber das Spiel war schon nachdem 4:2 für die Rangers verloren. Nun geht es am Montag zu den Dallas Stars und da wird es auch nicht einfacher für die Rangers zumal ihnen sicher Vesey und Staal fehlen werden!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

05.02.2018

08:30 PM

Spiel 53

 

 

2 : 1

Mit der dritten Niederlage in folge und der sechsten in den letzten sieben Spielen verlieren die New York Rangers immer weiter an Boden im Kampf um die Playoffs 2018. So ist es auch nicht weiter verwunderlich das vor dem Spiel in Dallas bekannt wurde das man Nash überzeugt hat einem Trade bis zur Deadline am 26. Februar zuzustimmen denn auch die Offiziellen scheinen langsam zu begreifen das sich da was ändern muss. So nun zum Spiel in dem es die ersten zwanzig Minuten hieß Stars gegen Lundqvist denn hätte der keinen Sahne Tag erwischt die Rangers wären wohl untergegangen. So aber gingen sie nach dem Tor von Desharnais mit einer 1:0 Führung in das zweite Drittel wo sie Defensiv deutlich besser standen, den Stars nicht mehr soviel Platz ließen und so deutlich weniger Torschüsse zuließen. Trotzdem kassierten sie den Ausgleich und der war verdient so das es mit dem 1:1 in den Schlussabschnitt ging. Nach rund fünf Minuten machten die Stars dann im Powerplay das 2:1 was dann auch die Entscheidung in diesem Spiel war. Die Rangers zwar bemüht den Ausgleich noch zu erzielen doch das ganze war einfach zu harmlos um das Spiel noch zu drehen. Nun erwarten sie am Mittwoch im Garden die Boston Bruins und das dürfte die nächste kaum zu lösende Aufgabe für die Rangers darstellen!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

07.02.2018

08:00 PM

Spiel 54

 

 

1 : 6

Die New York Rangers kassieren gegen die Boston Bruins eine deftige Heimniederlage und beweisen damit das dieses Team den Namen Team nicht verdient. Zwar kamen die Rangers gut in das Spiel, gingen durch Nash auch mit 1:0 in Führung und hatten weitere gut Chancen die Führung auszubauen. Genau da kam aber das Hauptproblem der letzten Wochen zum Vorschein sie sind unfähig diese Chancen auch zu nutzen. Fast schon Fahrlässig ließen sie die Möglichkeiten ungenutzt um dann den Bruins durch eigene Fehler die Möglichkeit zum 1:1 und 1:2 zu geben. Das vieles eine Sache der Konzentration ist bewies dann Lundqvist, sah schon beim 1:1 nicht gut aus,  der eine harmlosen Schuss von Bergeron durch die Schoner zum 1:3 ließ. Auch das 1:4 kann er mit auf seine Kappe nehmen aber dann war für ihn Schluss und Pavelec ging ins Tor. Der kassierte dann das 1:5 bei Powerplay für die Rangers und die Entstehung des Tores passte komplett ins Bild das die Rangers seit Wochen abgeben. So war das Spiel schon im zweiten Abschnitt gelaufen denn von den Rangers kam außer Hilflosigkeit nichts mehr und so kassierten sie im Schlussabschnitt noch das 1:6 wobei das Ergebnis noch geschmeichelt war denn die Bruins hätten locker noch das eine oder andere Tor machen können. Am Freitag erwarten die Rangers dann die Calgary Flames die mit einer starken Bilanz On The Road im Garden antreten werden, sieht also alles nach Niederlage Nummer fünf in folge aus!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

09.02.2018

07:00 PM

Spiel 55

 

 

4 : 3

Nach vier Niederlagen in folge sowie der Demütigung durch Boston Bruins am letzten Spieltag können die New York Rangers den freien Fall erstmal stoppen und holen sich beide Punkte gegen die Calgary Flames. Die Vorzeichen zu diesem Spiel waren alles andere als gut denn zu den schon verletzten Spielern kam nun auch noch McDonagh als Nummer sechs dazu. So kamen John Gilmoure und Neal Pionk zu ihrem ersten Spiel in der NHL wobei Pionk sowieso gespielt hätte da Brendan Smith ja nach Hartford musste. Diese Transaktion scheint Wirkung gezeigt zu haben denn die Rangers begannen das Spiel konzentriert und waren das klar bessere Team, mit 20 Torschüssen im ersten Drittel erreichten sie eine neue Bestmarke in dieser Saison nur passte leider das Ergebnis nicht. Mehr als das Tor von Hayes im Powerplay sprang nicht heraus und da die Flames noch den Ausgleich machten ging es mit dem 1:1 in das zweite Drittel. In diesem gab es dann gleich erstmal einen Wechsel im Tor denn Pavelec musste verletzt runter und Lundqvist machte das Spiel zu ende. Ansonsten die Flames klar besser auch wenn Grabner die Rangers wieder mit 2:1 in Führung gebracht hat nur hatte die keine Minute bestand. Da die Flames noch kurz vor der zweiten Pause im Powerplay mit 3:2 in Führung gegangen sind sprach nicht mehr viel für die Rangers. Im Schlussabschnitt die Rangers dann aber wieder deutlich besser und viel Moral, erst konnte Nash das 3:3 erzielen und dann machte Zibanejad im Powerplay das 4:3 für die Rangers. Mit viel Einsatz brachten sie das Ergebnis über die Zeit und hohlten sich den wichtigen Sieg für die Moral. Nun müssen die New York Rangers viermal auswärts ran da und läuft diese Saison kaum etwas zusammen, den Anfang machen sie am Sonntagnachmittag bei den Winnipeg Jets.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

11.02.2018

03:00 PM

Spiel 56

 

 

1 : 3

Dank einer enormen Kämpferischen Leistung holen sich die New York Rangers etwas unerwartet bei Punkte bei den Heimstarken Winnipeg Jets. Dabei kamen die Rangers in den ersten gut zehn Minuten überhaupt nicht ins Spiel da die Jets mit enormen Aufwand spielten und versuchten das Spiel früh zu entscheiden. Das erste Tor viel schon mit dem ersten Schuss auf das Tor von Lundqvist nur das zählte wegen einer vorangegangenen Abseitsstellung nicht doch nur wenige Sekunden später gab es fast die gleiche Situation und diesmal zählte der Treffer. Zu diesem Zeitpunkt war es nur eine Frage der Zeit bis die Jets auch das zweite Tor nachlegen doch sie machten es nicht und so kamen die Rangers nach und nach besser ins Spiel. Sie hielten Physisch deutlich besser dagegen und nahmen so viel Druck aus dem Spiel der Jets. Mit etwas Glück konnte dann Zuccarello 66 Sekunden vor ende des ersten Abschnitts den Ausgleich erzielen und der war wichtig. Im zweiten Abschnitt waren die Rangers deutlich besser im Spiel und die Jets hatten dann auch so ihre Probleme nur ein Tor gelang weder dem einen noch den anderen Team. Der Knackpunkt in diesem Spiel waren die ersten vier Minuten, die Rangers mit zwei Strafzeiten hintereinander doch mit viel Leidenschaft und Einsatz überstanden sie diese gefährlichen Situationen. Für die Entscheidung zu Gunsten der Rangers sorgte dann erst der wieder genesene Vesey zum 1:2 und dann Grabner mit seinem Empty Net Goal zu 1:3. Nun geht es für das stark verjüngte Team der New York Rangers am Dienstag zu den Minnesota Wild was auch eine Herausforderung darstellt nur haben sie gestern bewiesen das sie auch damit klarkommen können!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

13.02.2018

08:00 PM

Spiel 57

 

 

3 : 2

Nicht zum erstenmal in der laufenden Saison verlieren die New York Rangers vollkommen unnötig ein Spiel wegen Konzentrationsschwächen so auch gestern bei den Minnesota Wild. Das sie auf Grund der hohen Anzahl an verletzten Spielern gestern mir vier Rookies in der Defensive, Sproul gab sein Debüt in der NHL, antreten mussten ist die eine Seite nur die Fehler machten gestern andere. Als erster war Holden mit dem Turnover dran der dann auch promt zum 1:0 führte, als zweiter Nash mit dem riesen Bock der zum 2:0 führte und die Krönung dann Skjei mit dem Fehler zum 3:0. Da waren gerade einmal gut sechs Minuten gespielt, Vigneault tobte hinter der Bande und verfehlte die Wirkung dabei nicht. Die Rangers kamen deutlich besser ins Spiel, vermieden weitere grobe Schnitzer und kamen durch das erste Tor in der NHL von Gilmour im Powerplay auf 1:3 heran. Damit ging es in das zweite Drittel und in dem waren die Rangers klar besser, konnten durch Hayes das 2:3 ebenfalls im Powerplay erzielen doch mehr ließ der starke Dubnyk im Tor der Wild nicht zu. Im Schlussabschnitt fehlte dann etwas der Glaube und auch die Qualität das man das Spiel noch drehen kann und gingen die Punkte an die Minnesota Wild. Am Freitag geht es dann für die New York Rangers zum Stadtrivalen den New York Islanders, mal sehen wer sich bis dahin noch verletzt hat.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

15.02.2018

07:00 PM

Spiel 58

 

 

3 : 0

Auch in diesem Vergleich mit den New York Islanders ziehen die New York Rangers den kürzeren und verlieren ihr zweite Spiel in folge. Zu diesem Spiel muss man nicht viel sagen denn das Ergebnis spricht für sich, kein einziges Tor gegen ein Team das schon 214 Gegentore in dieser Saison geschluckt hat und zu den schlechtesten Penalty Killing Teams der Liga zählt. Das Problem gestern hieß nur zum teil Halak, auch wenn dieser ein riesen Spiel machte, nein das Problem waren die Rangers selber! Bei fünfzig Torschüssen nicht einmal zu treffen ist auch eine Leistung wenn auch keine gute, alles viel zu ungenau und es dauerte alles zu lange so das die Islanders immer wieder gut die Passwege zustellen konnten. Warum das ganze Spiel der Rangers so pomadig ausgelegt war, warum Spieler wie Nash, Zibanejad oder Zuccarello nicht in der Lage waren so etwas wie Torgefahr zu erzeugen sollen andere beantworten, mir fällt dazu nichts mehr ein außer am 26.02. ist Deadline und da wird es sicher noch die eine oder andere Überraschung geben. Nächste Spiel der Rangers ist dann am Samstagnachmittag in Ottawa, vielleicht dann auch wieder mit einer Professionellen Einstellung zu Spiel und Gegner!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

17.02.2018

02:00 PM

Spiel 59

 

 

6 : 3

Die New York Rangers verlieren auch ihr Spiel bei den Ottawa Senators und können damit wohl ihren Traum von den Playoffs 2018 endgültig begraben. Rechnerisch ist es ja alles noch möglich nur hinterließ das Team auch gestern einen jämmerlichen Eindruck und es sieht nicht so aus als wenn sich das noch vor der Deadline ändern würde. Auch gestern kassierten sie wie früh das erste Gegentor was nur dazu führte das die Verunsicherung noch größer wurde und die Konzentration auf Spiel und Gegner deutlich zu wünschen übrig ließ. Die Senators  konnten in aller Ruhe ihr Spiel aufbauen denn von einem aggressiven Forechecking der Rangers war lange nichts zu sehen. Dazu kam trotz der drei Tore eine extrem schlechte Chancen Verwertung, gut jeder zweite Torschuss ging vorbei und da waren einige gute Möglichkeiten dabei. Ansonsten war in diesem Spiel kaum etwas positives auf seiten der Rangers zu finden, vielleicht noch das Debüt von Halverson im Tor der für den erkrankten Georgiev ins Team kam. Halverson kam im dritten Abschnitt für Lundqvist der eigentlich überhaupt nicht spielen sollte und so für das Spiel am Sonntag geschont wurde. Da sind wir auch schon beim nächsten Spiel denn die Rangers erwarten heut Mittag die Philadelphia Flyers im Garden und wie das ausgehen könnte kann mich sich schon gut vorstellen!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

18.02.2018

12:00 PM

Spiel 60

 

 

4 : 7

Vierte Niederlage für die New York Rangers in folge und Nummer 28 in der laufenden Saison, damit dürften sie sich nun auch endgültig um das renen für die Playoffs verabschiedet haben. Das Ergebnis ist deutlich doch die Rangers konnten das Spiel zumindest über vierzig Minuten relativ offen halten. Frühe Führung durch Hayes doch die hielt nicht allzu lange und die Flyers glichen aus, wieder Führung durch Nash und wieder Ausgleich. Dann gingen die Flyers mit 3:2 in Führung die Zuccarello aber wieder ausgleichen konnte, dazu noch eine riesen Chance für Grabner die er allerdings ziemlich kläglich vergab. Trotz des 3:3 war es ein gutes erste Drittel der Rangers auch wenn sie leider wieder zu viele Fehler im Spiel hatten. Im zweiten Abschnitt dann wieder das schon obligatorische frühe Gegentor zum 3:4 das die Rangers aber durch Holland wieder ausgleichen konnten. Auch danach hatten die Rangers noch gute Chancen das Spiel in ihre Richtung zu bringen doch fehlte diesen Aktionen die nötige Präzision. Knackpunkt in diesem Spiel war das 4:5 was so weder in der Entstehung noch nach dem Abschluss fallen darf. Mit dem Rückstand ging es in den Schlussabschnitt und da konnte man sehen wie den Rangers die Kräfte ausgingen was auch nicht verwunderte denn sie hatten ja erst 22 Stunden zuvor in Ottawa gespielt. So kamen die Flyers noch zu zwei Toren die dann die Kräfteverhältnisse und die vorhandene Qualität auf dem Eis wiederspiegelten, da zahlten einige Spieler Lehrgeld wobei man das den Rookies zu gestehen sollte. Alles in allem zählt dieses Spiel nicht zu den schlechten in den letzten Wochen nur ohne Punkte ist alles andere Makulatur. Nächstes Spiel der New York Rangers dann am Donnerstag bei den Montreal Canadiens.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

22.02.2018

07:30 PM

Spiel 61

 

 

3 : 1

Bei den Montreal Canadiens verlieren die New York Rangers ihr fünftes Spiel in folge und können so die Talfahrt weiterhin nicht stoppen. Die Rangers gingen mit einigen Änderungen in der Aufstellung ins Spiel, Alexander Georgiev gab sein Debüt im Tor, Rob O`Gara machte ebenfalls sein erstes Spiel für die Rangers und Mark Staal kehrte nach seiner Verletzung zurück ins Team. Weiterhin fehlten Rick Nash und Michael Grabner wobei bei Grabner schon kurz nach dem Spiel der Wechsel zu den Devils bekannt wurde, bei Nash dürfte der wechsel auch nicht mehr lange auf sich warten. So zum Spiel und wie schon so oft die Rangers begannen schwach und blieben es auch bis zum Schlussabschnitt. Erst in den letzten 20 Minuten kam ein Offensivspiel zustande das man auch als seuch es bezeichnen konnte nur da lagen sie schon mit 0:2 zurück. Das Tor von Hayes im Powerplay machte noch mal Hoffnung nur blieb es bei dem einen Treffer und man der Schluss daraus ist man wird sich an solche Spiele gewöhnen müssen, bester auf seiten der Rangers war noch Alexander Georgiev. Heute erwarten die Rangers dann die Minnesota Wild im Garden und da sollte man auch nicht viel erwarten außer das sie die sechste Niederlage in folge kassieren!

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

23.02.2018

07:00 PM

Spiel 62

 

 

1 : 4

Wie erwartet kassieren die New York Rangers Saisonniederlage Nummer dreißig, es ist die sechste in folge undsie  bleiben damit weiterhin im freien Fall! Daran konnte auch Chris Kreider nichts ändern der nach langer Verletzungspause wieder dabei war. Dabei begannen die Rangers eigentlich ganz nur sprang dabei nichts heraus weil weil sie in der Offensive einfach zu ungenau agierten und so harmlos blieben. Die Vorentscheidung in diesem Spiel viel rund vier Minuten vor ende des ersten Abschnitts denn da zahlte die junge Defensive der Rangers Lehrgeld und die Minnesota Wild gingen mit einer 2:0 Führung in die erste Pause. Nach dieser die Rangers zwar bemüht doch weiterhin harmlos nur eine Aktion wurde sauber zu ende gespielt und die führte zum 1:2 durch Fast. Im Schlussabschnitt wurden den Rangers dann früh die letzte Hoffnung genommen denn die Minnesota Wild erzielten nach 52 Sekunden im Powerplay das 1:3. Die Wild machten dann noch das 1:4 und bewiesen damit den nicht zu übersehenden Unterschied in der Qualität nach was das Team betrift. Für die New York Rangers geht es dann am Sonntag mit dem Spiel gegen die Detroit Red Wings weiter und da gibt es dann vor dem Spiel die Ehrung für Jean Ratelle dessen Nummer 19. niedergelegt wird, das wird dann wohl der einzige Höhepunkt an diesem Abend bleiben.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

25.02.2018

07:30 PM

Spiel 63

 

 

2 : 3 OT

Das war die siebte Niederlage in folge für die New York Rangers doch diesmal haben sie es zumindest in die Overtime geschafft und so mal wieder einen Punkt gewonnen. Die Rangers mit Neuzugang Ryan Spooner der ja am selben Tag für Nash aus Boston kam und zeigte das er eine Verstärkung für die Rangers werden kann, zwei Assits im Spiel ist ein guter Wert. Ansonsten alles wie gehabt, schlechte Verwertung ihrer Torchancen auch wenn Howard wieder einen guten Tag hatte,  ist das was die Rangers aus ihren Chancen machen einfach zu dünn. Dazu persönliche Fehler wie der von Lundqvist der zum 0:1 führte und diese merkwürdige Aktion von Gilmour die den Red Wings das 2:0 schenkte, so oder so sie belohnten sich nicht für ein recht ansehnliches Spiel. Die Tore für die Rangers machten Miller im Powerplay, war der präziseste Schuss im gesamten Spiel, sowie Fast zum 2:2 wo er mit Konsequenz vor dem Tor der Red Wings arbeitete. Die Entscheidung in der Overtime zu Gunsten der Red Wings viel spät war aber sauber herausgespielt wobei an guten Tagen geht die Scheibe da nicht rein. Ehe es für die Rangers nun für drei Spiele in den Westen Kanadas geht, erstes Spiel ist am Mittwoch bei den Vancouver Canucks, ist heute noch die Trade Deadline und da sind noch zwei bis drei Namen offen die auch noch wechseln könnten.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

28.02.2018

10:00 PM

Spiel 64

 

 

5 : 6 OT

Erstes Spiel nach der Deadline für die New York Rangers und sie verschaffen sich ein Erfolgserlebnis mit dem Sieg in der Overtime bei den Vancouver Canucks. Vor dem Spiel hieß es Defence First nur das hat nicht sonderlich gut geklappt was auch nicht sonderlich verwunderte, dafür klappte es aber in der Offensive um so besser. Es waren gerade einmal 125 Sekunden gespielt und die Rangers führten nach Toren von Hayes und Vesey mit 2:0. Hayes erhöhte dann Mitte des Abschnitts noch auf 3:0 und die Rangers schienen alles im Griff zu haben doch die Canucks wechselten den Goalie und kamen keine zwei Minuten später auf 1:3 heran. Ab dem Zeitpunkt waren die Canucks das deutlich aktivere Team, sie schossen aus allen Positionen und konnten noch vor der ersten Pause im Powerplay auf 2:3 verkürzen. Auch im zweiten Abschnitt die Canucks mit viel Druck doch erst ein Fehler der Rangers ermöglichte ihnen das 3:3 doch nur kurze Zeit später brachte Neuzugang Vladislav Namestnikov die Rangers wieder mit 4:3 in Führung. Mit der Führung ging es dann auch ins dritte Drittel und die Canucks konnten wieder ausgleichen, keine drei Minuten später machte aber Zibanejad das 5:4. Doch dieses Spiel hatte seine eigene Story und so war klar das die Canucks doch noch zum ausgleich kommen. In der Overtime erzielte dann Gilmour mit dem ersten Torschuss das entscheidende 6:5 für die Rangers und sicherte so den ersten Sieg seit Wochen. Nächstes Spiel der New York Rangers dann am Freitag bei den Calgary Flames.

New York Rangers + Saison 2017 - 2018

Grafikagentur.de
 
autobewertung
 
Gratisland.de
 
Entdecke Traumreisen bei travelantis.de
 
na_her

Die Webseite Rangersfan.de hat keinerlei kommerziellen Hintergrund!

Um diese Seiten optimal betrachten zu können sollte Java im Browser aktiviert sein!

Optimiert für Webbrowser der neusten Generation unter anderen für den Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari und Opera!

Letztes Update >> 01.03.2018

na_her